Werde Ruhig wie der Berg und Stark wie Wasser.
 
 
 
     
  
    
    Glossar
  

 

 

 

 

   

     Online-Galerie

 

 

Home      Kontakt Impressum            

  

  Die Wandlungsphasen, die Fünf Elemente.

Holz, Feuer,Erde, Metall, Wasser 

Wasser:

Emotionen: Angst und Furcht.

Kälte, Winter, Durchdringung, Funktionsrichtung
abwärts, Sinken, Loslassen. Vermittenlde und verbindende Energie.Speicherung von Lebensessenz.

 

Holz:

Emotionen: Wut und Zorn

steht für Wachsen,Frühling, Nachgiebigkeit, Biegsamkeit. Aufsteigende Energie

Feuer:

Emotionen: Freunde und Leidenschaft

steht für Hitze, Sommer,erwachsen Sein. Expandierende Energie.

Erde:

Emotinen: Sorge und Mitgefühl

steht für Wachsen,Herbst, Ernähren, Wandel.Stabelisierende Energie.


Metall:

Emotionen: Trauer

steht für Klarheit,Spätsommer, Sauberkeit, klare Struktur. Verdichtende Energie.

 

 

 Die zwölf Organmeridiane mit deren Zugehörigkeit.

       

Bezeichnung Yin/Yang Wandlungsphase Anzahl Punkte
Blase

Yang

Wasser

67

Niere

Yin

Wasser

27

Gallenblase

Yang

Holz

44

Leber

Yin

Holz

14

Magen

Yang

Erde

45

Milz

Yin

Erde

21

Dickdarm

Yang

Metall

20

Lunge

Yin

Metall

11

Dreifacher Erwärmer

Yang

Feuer

23

Herzkreislauf

Yin

Feuer

9

Dünndarm

Yang

Feuer

19

Herz

Yin

Feuer

9

 

Yin und Yang beschreibt Taiji, das Urprinzip des Lebens, das alle Erscheinungsformen unserer phänomenalen Welt umfasst. Leben, Materie, Energie, Zeit und auch der Geist ist an Polarität gebunden. Und Polarität ist immer und zwangsläufig mit zyklischer Bewegung verbunden, im Kleinen wie im Großen, im Atom genauso wie in den Galaxien, im Ablauf eines Tages, eines Monats, eines Jahres, des ganzen Lebens.

So lassen sich zum Beispiel alle Funktionen des Körpers grundlegend mit Yin und Yang erfassen, wie es die Traditionelle Chinesische Medizin tut. Umgekehrt bauen auch alle Funktionen in ihrer zum Teil unglaublichen Komplexität grundlegend auf Yin und Yang auf. Als Beispiel dafür sei hier der genetische Code des Menschen genannt, gespeichert in der DNA durch paarweise angeordnete chemische Bausteine [den 2 Basenpaaren Adenin mit Thymin und Guanin mit Cytosin]. Deren 2 hoch 6 = 64 Basiskombinationen sind bereits vor mehreren tausend Jahren im chinesischen Buch der Weisheit, dem Yi Jing [ I Ging ] beschrieben worden. Diese 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 = 64 Möglichkeiten sind sozusagen die 64 Buchstaben des Alphabet unseres genetischen Codes.

Sinnbild für Flexibilität

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                            

Top